Das Erbe der Nazis – Aufarbeitung oder Schlussstrich

Das Erbe der Nazis – Aufarbeitung oder Schlussstrich

Im Jahr 1996 befeuert die Veröffentlichung eines Buches die Debatte um die Aufarbeitung des NS-Erbes und zeigt, dass so etwas wie ein Abschluss der Vergangenheitsbewältigung in weite Ferne rückt: Als “Hitlers willige Vollstrecker” erscheint, versetzt es Historiker und die deutsche Öffentlichkeit in Aufruhr. Geschrieben hat es Daniel Goldhagen, ein junger Harvard-Professor und Sohn eines Holocaust-Überlebenden. Die Hauptthese: Es war nicht nur die nationalsozialistische Elite, die den Holocaust verantwortete.

neuste Dokumentationen

Kommentare